In der Maierhofer-Mhle, wo einst die Bauern ihre Ernte einbrachten, werden Foto-Arbeiten von Anton Dirnberger pr舖entiert. Diese Лichtblicke so der Titel der Ausstellung sind noch bis Sonntag, dem 26. April 2015, zu bewundern.

Den fulminanten Auftakt gab die Erffnung, die am 17. April 2015 nach allen Regeln der Kunst zelebriert wurde. In ihren Ansprachen beleuchteten Monika Richter, Obfrau des Oberschtzener Photoklubs Panoptikum, und Lygia Simetzberger den Werdegang und das Schaffen des bilderstarken Fotografen.

Als dann Toni Dirnberger das Buffet freigab, belebte das die Stimmung schlagartig. Selbstgebackenes, Aufstriche, Weine uvm. trafen den Geschmack des Publikums. Den perfekten Rahmen dazu sorgten die jazzigen Kl舅ge von Gnther Schalk, Chris Deissl, Anna Dirnberger und Regina Frhlich.

In der G舖teschar wurden u.a. Gemeindechef Hermann Pferschy und Gemeindevorstand Gerald Goger gesichtet. Die Akteure vom Kunst- und Kulturverein Markt Allhau (kurz kukma) fhrten Obmann Gerhard Krutzler, Josef Grunwald, Ingrid Guggenberger und Hans Kraus an. Neben Monika Richter war der Photoklub Panoptikum mit Gerhard Posch, Willi Neubauer, Hans Simon und Gertrude Unger vertreten. Mit Ernst Breitegger vom Fotoklub Gssing und Karl Scheiner waren weitere Foto-Gr゚en mit von der Partie. Interessierte Beobachter waren aber auch Bildauerin Ulrike Truger sowie Maler wie Wolfgang Abfalter, Robert Vamos und Herwig Kienzl, der Mitte Oktober in der Maierhofer-Mhle ausstellen wird.

erstellt am22.04.2015
Seite 1 von 2
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Seite 1 von 2