Alles einstimmig. Ja, weil es der SP-Fraktion um die Sache ging  und so wie in der gesamten Periode konstruktiv an positiven Lsungen gearbeitet wurde.  Zu einer Zeit, wo die Brgermeister-Partei mit gesagt getan-Tafeln l舅gst auf Wahlkampf-Modus umgeschaltet hat. Da wird die ohnehin schon lange Liste der Tagesordnung um zus舩zliche Punkte erweitert.  Offenbar gibt es vor dem Wahltermin noch einiges abzuarbeiten. Angespannt und dnnh舫tig agierte der Gemeindechef beim Langzeit-Thema Dorfplatz. Das manifestierte z. B. der hitzige Schnittstellen-Disput mit dem Vizebrgermeister.

Ziemlich genau vor fnf Jahren, am 9. M舐z 2012, konfrontierte Ing. Karl Scheiner die Besucher der Brgerversammlung in der Dorfscheune mit einem leeren Blatt Papier: Ideen fr die Neugestaltung des Dorfplatzes waren gefragt.

Man kann es halten, wie man will: Planungen fr die Schublade sollte man sich, den Planern und den Brgerinnen und Brgern ersparen samt toller Visualisierung. Es ist nur paradox, wenn im kleinen Kreis die bei Brgerversammlungen abgesegneten Ergebnisse ausgehebelt werden.

Nach dem bei der Pr舖entation am 1. Feber 2013 im Dorfgasthaus Claudia optimistisch veranschlagten Zeitplan h舩te der Dorfplatz jetzt schon fertig sein knnen: gesagt getan?

Pensionierung Amtmann: gesagt getan?

erstellt am30.03.2017