Beitr臠e aus: Politik

Danke allen W臧lerinnen und W臧lern!

Gehe zu:News: Politik

Bei der Nationalratswahl am 29. September 2013 war die SPヨ in Markt Allhau-Buchschachen stimmenst舐kste Partei: Danke allen W臧lerinnen und W臧lern fr ihr Vertrauen, danke allen Brgerinnen und Brgern, die ihr Wahlrecht genutzt haben!

Im Anhang mehr zur Nationalratswahl

http://wahl.bgld.gv.at/wahlen/nr20130929.nsf/vwGEM/10912

mehr...

erstellt am  02.10.2013

Da g池ote Michl sogt...

Gehe zu:News: Politik

Gratulation hiatz houd unsa Bueldungs-Zeintrum scho an east地 Buatseltog g檀obt, oba houm痴 jo olle sou vuel zam tuan, weull jo wida Woull地 san! Vourig痴 Joar, aum 22. Seipteimba woa di ouffizioelli Eaoeffnung dauss si deis doumouls nou voa da Woull ausgaunga is...

Oba im Vadrau地, wous dei痴 Bueldungs-Zeintrum koust houd, inderessier地 tat痴 mi schou. Zan弾rscht houd痴 g檀oassn di Eind-Oubrechnung wiad痴 bis Suelvesta geib地, dounn woa as Fruijoahr zui g痴ogt, hiatz hom知a an Heabst: Schweig地.

Di G知oa-Vewoultung hobn痴 va痴teakt, befoss壇 san lauta Gld- und Wiatschofts-Fochleit, ausadeim is di Eind-Oubrechnung Scheff-Souche bringa nix z痴amm, nua eisanes Schweig地! Jo, die Woull地, bevoa dea Woull地 nid vabei san, wiad di Oubrechnung nid keamma. Oba daunn bliaht uns as dicki Eind!

Waunn i nid a g池oter Michl war: Schweig地 is Guld  meglicherweise is deis a Kroft-Quoelln vo di G知oa-Scheffitaet地...

erstellt am  23.09.2013

SPヨ: Gemeinsam fr ヨsterreich

Gehe zu:News: Politik

Es sind nur mehr wenige Tage bis zur Nationalratswahl am Sonntag, dem 29. September 2013.

Еine Stimme fr die SPヨ bedeutet: Vorrang fr Jobs, sichere Pensionen und beste Bildung und Ausbildung, betont Vizebrgergermeister Alfred Lehner.

Fr alle, die sich am Wahltag nicht in ihrer Heimatgemeinde befinden, besteht noch fr kurze Zeit die Mglichkeit eine Wahlkarte zu beantragen.

Viele Infos zur Wahl sind auf der Website www.spoe.at zu finden.

Nicht fehlen darf (mehr oder weniger) Lustiges zur Nationalratswahl, wie die Wahlplakate aus Fu゚baller-Perspektive  vom Team Kraftwerk aus dem Magazin Вallesterer oder die Wahlkampfhymnen von Christoph & Lollo (am 23. September kommt die SP-Hymne) uvm.

http://youtu.be/8jTrvK-rUNo

mehr...

erstellt am  19.09.2013

8. Sitzung des Gemeinderates am 27. August 2013

Gehe zu:News: Politik

Beginn: 19.00 Uhr

Vorweg: zwei Gemeinderats-Sitzungen in einem Monat, das war schon l舅ger nicht der Fall!

Fast vollz臧lig entschuldigt: Monika Kaipel, Gerhard Kuich und Gerhard Puhr.

mehr...

erstellt am  25.08.2013

ヨVP Machtpolitik in der Gemeinde - Teil 2

Gehe zu:News: Politik

Vitamin B(rgermeister-Partei) statt Objektivierung:

Bei der Gemeinderatssitzung am 2.08.2013 hat die VP-Riege "Beton" angerhrt und ihre Wunschkandidaten fr die beiden ausgeschriebenen Stellen in der Gemeinde nunmehr endgltig durchgeboxt.

Das Angebot der SPヨ zu gemeinsamen Beschlssen im Sinne des Objektivierungsverfahrens und die damit verbundene Wahl der jeweils erstgereihten Persnlichkeiten fr die Stellen im Gemeindedienst wurde von der Brgermeisterpartei in der Gemeinderatssitzung "nicht einmal ignoriert".

Unter dem Motto "Was braucht es eine Objektivierung, wir besetzen ohnehin wen wir wollen!" hat die Brgermeisterpartei ihr wahres Gesicht gezeigt. 

mehr...

erstellt am  02.08.2013

Newsletter der SPヨ MArkt Allhau-Buchschachen

Gehe zu:News: Politik

Wird Objektivierungs-Ergebnis zurecht gebogen?
Vitamin B(rgermeister-Partei) statt Objektivierung: Bei den anstehenden Personal-Aufnahmen fr die Gemeinde versucht die VP-Riege das Ergebnis des Objektivierungsverfahren zu korrigieren um die Brgermeister-Liebkinder durchzuboxen...

 

Newsletter (pdf) ...

erstellt am  02.08.2013

Josef Muchitsch in Markt Allhau

Gehe zu:News: Politik

Es ist den SPヨ-Ortsorganisationen von Markt Allhau und Buchschachen am Freitag, den 26.07.2013, gelungen, mit Josef Muchitsch (Abgeordnter zum Nationalrat und Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz) einen bundesweit anerkannten sozialdemokratischen Politiker und Spitzengewerkschafter fr einen interessanten Diskussionabend zu gewinnen.

Wir wollen als SPヨ zuknftig wieder verst舐kt neben dem "Tagesgesch臟t der Gemeindepolitik" durchwegs kontroverse Diskussionen zu aktuellen politischen Fragestellungen mit Politikern aus Land und Bund organisieren, um ber den "politischen Tellerrand" hinaus zu schauen. Damit sind fr interessierte Gemeindebrgerinnen und Gemeindebrger spannende Auseinandersetzungen mit politischen Profis zu aktuellen Themen in regelm葹igen Abst舅den mglich.

mehr...

erstellt am  28.07.2013

ヨVP Machtpolitik in der Gemeinde!

Gehe zu:News: Politik

Die VP-Brgermeisterpartei versucht fr die anstehenden Personalbesetzungen in der Gemeinde nunmehr im Nachhinein das Objektivierungsverfahren zu korrigieren.

Wir haben Ehrlichkeit, Offenheit und Transparenz versprochen. Bei solchen politischen Machenschaften spielen wir nicht mit!

 

mehr...

erstellt am  27.07.2013

Aktueller Newsletter der SPヨ Markt Allhau - Buchschachen

Gehe zu:News: Politik

Der aktuelle Newsletter der SPヨ Markt Allhau - Buchschachen ist online. Viel Spass beim Lesen.

Wir freuen uns ber Ihre Rckmeldungen.

  

 

Newsletter_Juli_2013 ...

erstellt am  19.07.2013

Wozu noch Gewerkschaften?

Gehe zu:News: Politik

Wirtschaftskrise, Banken- und Firmenpleiten, Arbeitspl舩ze, Jugendarbeitslosigkeit und Korruption, ...

Josef Muchitsch, Nationalratsabgeordneter und Gesch臟tsfhrer der Gewerkschaft Bau-Holz stellt sich auf Einladung der SPヨ-Markt Allhau / Buchschachen der Diskussion.

Wann: Freitag, 26.07.2013 um 19.30 Uhr

Wo: Gasthaus Seybold, Kirchengasse 2, 7411 Markt Allhau

 

Harald Kraus und Gerald Goger freuen sich als Ortsparteivorsitzende der SPヨ-Organisationen Markt Allhau und Buchschachen auf Euer zahlreiches Erscheinen und eine lebhafte Diskussion.

 

erstellt am  14.07.2013

Da "g'rote" Michl sogt...

Gehe zu:News: Politik

Gria゚ enk!

Scha l舅ga nix g'heart vonanound. I bin af a Bldungsreise gwein und froh, dass i wieda dahoam bin. Dou hot si jo allahound toun in da Gmoa.

I houn vanoumma, dass heit da letzti Tog warat, dass ma si nou fiar a poar Poustn af da Gmoa bewerbm kinntat. A "Gmoabedienstete" und a "Gmoaorbeiter" waratn gsuacht. I houn a oungfrogt, wia d' Schounzn stangatn fiar an "g'rotn" wia mi. "Gleich Null", hobm's g'sogt.

Und deis wird scha stmma. UHBP besetzt si seini Postn scha slba. Und recht hout er, er is jo va die Brger ba da letztn Wohl mit da Absolutn ausgstott word'n. Bei seine Redn is a, wia ma olli wissn, mma recht durschtig und braucht vlla Leitungswossa. Dass die Wossaversorgung a in Zukunft sicha gstllt is, hout er glei sein 2.Vize ois Wossawart ei'gsetzt und gleichzeiti a glei zan Obmounn von Obwossaverbound g'mocht. Af den kounn er si holt sicha valossn und er braucht si nit fiarchtn, dass er w臧rend ana Red amul vadurschtn mia゚at.

mehr...

erstellt am  15.06.2013

Sitzung des Ausschusses fr Gemeindeentwicklung & Finanzen

Gehe zu:News: Politik

Der Ausschuss fr Gemeindeentwicklung & Finanzen befasste sich vergangene Woche mit dem Thema Gebhren. Aufgrund mangelhafter Sitzungsvorbereitung in wenig strukturierter Form blieben die Ergebnisse eher berschaubar.  

Der Vorsitzende des Finanzausschusses, BM Pferschy pr舖entierte vorab eine extern erstellte Gemeindekurzdiagnose ber die Entwicklung der Gemeindefinanzen.  Der Bereich der Gebhren zeigt hier eine rote Ampel, was so viel bedeutet, dass die Gebhreneinnahmen pro Einwohner in unserer Gemeinde - verglichen mit anderen Gemeinden gering sind.

mehr...

erstellt am  27.05.2013

Kanzlertour 2013 - Oberwart

Gehe zu:News: Politik

Bundeskanzler Werner Faymann macht auf der Kanzlertour 2013 als n臘hstes am Freitag, den 31.05.2013, in Oberwart Halt. Ab 18.00 Uhr ist eine Abendveranstaltung in der Messehalle Oberwart mit einer Ansprache des Bundeskanzlers geplant.

mehr...

erstellt am  23.05.2013

Volle Dorfscheune bei Infoveranstaltung

Gehe zu:News: Politik

Дie Brgerinnen und Brger haben ein Recht auf volle Information, wiederholte Vizebrgermeister Alfred Lehner, warum er auf die Informationsveranstaltung gedr舅gt hatte. Die am 16. Mai 2013 vollbesetzte Dorfscheune best舩igte das ebenso wie die mitunter hitzig gefhrte Debatte.
Durch Abwesenheit gl舅zte allerdings der Bauherr der geplanten Mobilfunksendeanlage: Die A1-Telekom lie゚ ausrichten, dass nur mit Gruppen bis zu fnfzehn Personen geredet werde.
Gekommen war Bezirkshauptmann Dr. Hermann Sagmeister. Er machte klar, dass es rein rechtlich keine Handhabe gibt. Im Telekommunikationsgesetz aus dem Jahr 2003 werde den betroffenen Anrainern keinerlei Parteienstellung einger舫mt.

mehr...

erstellt am  20.05.2013

Gut Ding braucht eben Weile - Infoveranstaltung bezglich Sendemast in Buchschachen

Gehe zu:News: Politik

Die von von Vzbgm. Alfred Lehner angeregte Informationsveranstaltung bezglich der in Buchschachen geplanten Mobilfunkanlage der Telekom findet nun doch statt.

ワber 250 Unterschriften der Brgerinitiative haben letztendlich diese Veranstaltung "erzwungen". Bgm. Hermann Pferschy hat reagiert und l臈t alle interessierten BuchschachenerInnen am Donnerstag, den 16.Mai 2013 um 19.30 Uhr in die Dorfscheune ein.

Moderiert wird die zu erwartende Diskussion von Feri Tschank.

erstellt am  16.05.2013

Rechnungsabschluss und mittelfristiger Finanzplan

Gehe zu:News: Politik

Ein allj臧rlich wiederkehrender Punkt im Gemeinderatsjahr ist die Beschlu゚fassung ber Rechnungsabschluss und mittelfristigen Finanzplan. Beide Beschlsse wurden von der SPヨ-Fraktion einstimmig nicht mitgetragen.

Rechnungsabschluss:
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Links sehen sie den Schuldenstand unserer Gemeinde. Lagen die Schulden inkl. Haftungen ber viele Jahre bei ca. 3 Mio. Euro, liegen sie per Jahresende 2012 bei 8 Mio. Euro (Werte in der Tabelle - in Tausend Euro). Dieser Anstieg von 5 Mio. Euro ist als Haftung ausgewiesen, weil die Schulden ber die KG aufgenommen wurden. Die Tilgungs- und Zinsverpflichtungen liegen aber natrlich bei der Gemeinde. Das Ende der Fahnenstange ist mit den 8 Mio. wohl noch nicht erreicht.

mehr...

erstellt am  11.05.2013

Handymast in Buchschachen - Brgerinformation

Gehe zu:News: Politik

Auf Anfrage von Vizebgm. Alfred Lehner bezglich des geplanten Funkmastens in der letzten Gemeinderatssitzung und dem Artikel in der BVZ von der Woche 17, folgte ein Infobrief von Bgm. Hermann Pferschy an die Buchschachener Bevlkerung. Seine ursprngliche Behauptung, dass lediglich eine geringe Zahl der Buchschachener und Buchschachenerinnen Bedenken gegen den Sendemast h舩ten, widersprechen derzeit rund 200 Unterschriften der neu gegrndeten Brgerinitiative, die gegen den Standort des Mastens auftreten.

Nun findet doch eine Informationsveranstaltung in der Dorfscheune statt, in der Vertreter der Telekom und verunsicherte Brger und Brgerinnen unter der Leitung eines professionellen Moderators diskutieren werden. Der Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben. So war der Vorschlag unseres Vize im BVZ- Interview also doch nicht so verkehrt....

erstellt am  02.05.2013

Bezirks-Maifeier in Rechnitz

Gehe zu:News: Politik

Die SPヨ-Bezirksorganisation Oberwart begeht heuer wieder traditionell den 1. Mai in Rechnitz.

Ab 16.00 Uhr spielt die Trachtenmusikkapelle Rechnitz unter der Leitung von Kpm. Mag. Ewald Preinsperger, die politische Kundgebung ab 17.00 Uhr erfolgt mit

  • Landeshauptmann Hans Niessl
  • Landesrat Helmut Bieler
  • Brgermeister Engelbert Kenyeri

Die SPヨ-Bezirksorganisation l臈t recht herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

 

erstellt am  29.04.2013

Da "g'rote" Michl sogt...

Gehe zu:News: Politik

Gria゚ enk!

Hobt's as eh scha gheat. Hiatz geht's oft rund am Trulitsch, wenn deis gro゚e Habeler-Projekt aungfaungt wird. A guade Idee houts dou g'hob, die Frau Doukta. Mir und insan Brgermoasta g'follts, und vlli aundari a, owa ba weitn nit olli.

Wenn i am Trulitsch an Ocka h舩t, oft h舩t i a a guadi Idee. I tatat den Trulitsch zan "Ollhauer Kalvarienberg" umtafn und af mein Ocka die Bergkirchn aufmauern. Van Eisteich weg kenntat ma den Kreizweg mocha. Nouh 'n Kalvarienberggoung za Ostern tatatn mia oft am Eisteich as Osterfeier aunzndn und d' Auferstehung feiern. I denk scha, dass deis olli Christn in Ollhau und Buschocha gfolln tat! Glabt's nit?!

Deis oanzige, wos ma zu da Umsetzung va meina Idee oft fhln tat, warad die Umwidmung va mein Ocka za an Baulound. Und wenn i mit'n Kirabau nit ferti werdn tat, oda nit zan oufounga kamat, oft vakaffat i mein Ocka holt oun an Weana ois Hausplotz. Nix bled, oda?! (Hihihi...)

Owa zerscht frougat i - ols aunst舅diga Mensch - holt amui an Brgamoasta, was der za meina Idee sogat. I denk nit, dass er ols christli denkenda Mensch - wia er mma sogt - wos dagegn h舩t. Wos sogt's eis dazua?!

erstellt am  18.03.2013

BVZ - Artikel zum "Projekt" von Frau Dr. Ulrike Habeler

Gehe zu:News: Politik

Цir haben es geschafft!, so die Jubelmeldung von Brgermeister Hermann Pferschy in seinem Brgermeisterbrief an die Bevlkerung von Markt Allhau und Buchschachen am 4. M舐z 2013. Gemeint war damit die Genehmigung der 16. トnderung des Digitalen Fl臘henwidmungsplanes der Marktgemeinde Markt Allhau durch die Landesamtsdirektion/Raumordnung des Landes Burgenland ber das Schreiben vom 26. Februar 2013, auf das die Gemeinde 20 Monate hatte warten mssen.

Wer mit "wir" gemeint ist und warum die Umwidmung seitens des Landes so lange auf sich warten hatte lassen, haben sich auch all die anderen GemeindebrgerInnen gefragt, deren private und unternehmerische Bauvorhaben im Zuge dieser Umwidmung 20 Monate lang in der Warteschleife hingen. Mit einer Stellungnahme zum Brgermeisterbrief wollen wir die Tatsachen ins rechte Licht rcken.

Stellungnahme zum Brgermeisterbrief

erstellt am  18.03.2013